Lokalisierung und Kartendarstellung von Störungsquellen in einem Mesh Netzwerk

Art der Arbeit: Master- oder Diplomarbeit / Verschiedene Belege

Beschreibung: In einem Mesh-Netzwerk in Rostock und Umgebung (zur Zeit ca. 250 Knoten) ist jeder Knoten in der Lage, das aktuell herrschende Signal-Rausch-Verh√§ltnis und die Feldst√§rke der umliegenden Knoten zu messen. Diese Informationen sollen allgemein im Netzwerk verf√ľgbar gemacht werden.

√úber einen l√§ngeren Zeitraum entsteht dabei eine enorme Datensammlung. Es soll √ľberpr√ľft werden, ob ein mobiler Knoten oder auch ein gr√∂√üeres Hindernis (z.B. Fahrzeug) eindeutige Spuren im Netzwerk hinterl√§sst, die sich aus dieser Datensammlung rekonstruieren lassen.

Die gewonnenen Daten sollen in einer Karte dargestellt werden (z.B. als Google Map Overlay).

Dabei sind folgende Teilaufgaben notwendig:

  • Erfassen des State of the Arts.
  • Sammlung der Daten (z.B. mittels OLSR-Plugin).
  • Darstellung in Karte.
  • Konzeption eines Data Mining Verfahrens.
  • Testimplementierung.

Die genaue Festlegung des Themas erfolgt in Abstimmung mit den Betreuern unter Ber√ľcksichtigung eventuell schon an andere Studenten vergebener Themengebiete. Eine gemeinsame Bearbeitung verschiedener Teilthemen durch mehrere Studenten ist unter Umst√§nden m√∂glich.

Literatur:

  • Folgt

Betreuer: Dr. Thomas Mundt

Kontakt: E-Mail an thm(at)informatik.uni-rostock.de

Voraussetzungen: Kenntnisse von C / C++ sind von Vorteil, aber nicht Bedingung.