Authentisierte Positionsbestimmung

Art der Arbeit: Diplomarbeit

Beschreibung: Es soll die M├Âglichkeit untersucht werden, Positionsangaben mittels Daten├╝bertragung beweisbar zu machen.

Dabei sind folgende Teilaufgaben notwendig:

  • Erfassung der Aufgabenstellung anhand von Szenarios
  • Kurze Betrachtung verf├╝gbarer Location Provider
  • Erkundung m├Âglicher Angriffsszenarios

    • Rerouting
    • DoS
    • Spoofing

  • Konzeption eines Systems zur authentisierten Positionsbestimmung

    • Beschr├Ąnkung auf einen Location Provider
    • Gegenma├čnahmen gegen gefundene Angriffsszenarios
    • Beschreibung der erreichbaren Sicherheit

(Die beiden zuvor genannten Arbeitsschritte m├╝ssen eventuell mehrfach durchlaufen werden)

  • Implementation
  • Auswertung der Erkenntnisse in Bezug auf

    • Erreichbare Sicherheit
    • Tauglichkeit des Verfahrens f├╝r zuvor genannte Szenarios

Literatur:

  • Capkun, S. & Hubaux, J. Secure positioning of wireless devices with application to sensor networks INFOCOM 2005. 24th Annual Joint Conference of the IEEE Computer and Communications Societies. Proceedings IEEE, 2005, 3, 1917-1928
  • Capkun, S. & Hubaux, J. Secure positioning in wireless networks Selected Areas in Communications, IEEE Journal on, 2006, 24, 221-232
  • Mundt, T. Two methods of authenticated positioning Q2SWinet '06: Proceedings of the 2nd ACM international workshop on Quality of service & security for wireless and mobile networks, ACM Press, 2006, 25-32
  • Mundt, T. Location dependent digital rights management Computers and Communications, 2005. ISCC 2005. Proceedings. 10th IEEE Symposium on, 2005, 617-622

Betreuer: Dr. Thomas Mundt

Kontakt: E-Mail an thm(at)informatik.uni-rostock.de

Voraussetzungen: -